Gebratene Rosmarinkartoffeln

Ich bin so aufgeregt, diese Rosmarin-Bratkartoffeln mit Ihnen zu teilen. Sie sind alles, was ich in einer Beilage will – einfach, lecker und von meiner ganzen Familie geliebt.

Knusprige Bratkartoffeln mit einer flauschigen Mitte sind eine meiner Lieblingsarten, um

Ich serviere sie zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen und das” rezept> , um sie während der Woche im Kühlschrank aufzubewahren und ein einfaches Frühstück zu ermöglichen.

Das Werfen der Kartoffeln mit frischem Rosmarin macht sie ein bisschen schicker, ohne großen Aufwand und ohne zusätzlichen Zeitaufwand.

Ofengebratene Kartoffeln

Ich habe noch nie eine Bratkartoffel getroffen, die ich nicht mochte. Kurkuma” bratkartoffeln mit gr bohnen> auch.

Das Rösten im Ofen führt zu einem knusprigen Äußeren und einem flauschigen, butterartigen Kartoffelkern. Bratkartoffeln sind ein perfektes Gericht für neue und erfahrene Köche.

Nachdem Sie gehackte Kartoffeln mit Olivenöl, Kräutern und Gewürzen geworfen haben, backen Sie sie einfach in einem vorgeheizten Ofen, während Sie den Rest Ihrer Mahlzeit vorbereiten.

Behalten Sie die Kartoffeln im Auge und drehen Sie sie ein oder zwei Mal mit einem Spatel, um sicherzustellen, dass alle Seiten gleichmäßig backen.

Das ist alles, was man braucht, um eine beeindruckende geröstete Kartoffelbeilage zu haben, von der garantiert jeder am Tisch schwärmt.

Rosmarinkartoffeln gehen in den Ofen - Lieblingsbeilage!

Ich habe herausgefunden, dass der Schlüssel für eine perfekte Röstkartoffel darin liegt, sicherzustellen, dass jedes Stück Kartoffel gleichmäßig mit Öl überzogen wird. Deshalb nehme ich den zusätzlichen Schritt, die Kartoffeln in eine Schüssel zu geben und sie mit den Händen mit dem Öl zu werfen (anstatt das Öl über die Kartoffeln auf dem Backblech zu träufeln).

Es dauert nur ein paar Sekunden länger und sorgt dafür, dass jeder Bissen Ihrer Bratkartoffeln knusprig, locker und voller Geschmack ist.

Ich habe im Laufe des Jahres viele Variationen an Bratkartoffeln, von einfachen Bratkartoffeln knusprigem” k und speckkartoffeln> . Diese ger%C3%B6steten” s mit zitronenbuttersauce> ein Muss. Egal wie Sie sie braten, Kartoffelgerichte sind in meinem Haus immer ein Hit.

Der Rosmarin in diesem speziellen Kartoffelrezept ist eine herrliche und aromatische Note.

Gebratene Rosmarinkartoffeln passen gut zu fast jedem Hauptgericht und die Zubereitung dauert nur wenige Minuten - das Rezept erhalten Sie unter barefeetinthekitchen.com

Rosmarin-Rezepte

Rosmarin gehört zu meinen Lieblingskräutern, mit denen ich aus gutem Grund kochen kann. Es ist aromatisch und duftend und passt zu fast allem.

Wenn Sie diese Rosmarin-Bratkartoffeln genauso lieben wie meine Familie, kann ich Ihnen eine ganze Reihe von Rosmarin-Rezepten empfehlen.

Rosmarin-Artischocken-Dip” ist eine beliebte vorspeise und ein party-snack sind weitere show die beilage stoppt ich gemacht habe um kritiken zu schw>

Es wäre mir ein Vergnügen, Sie nicht auf dieses herzhafte

Caramelized” brussels sprouts> . Diese Rosmarinkartoffeln serviere ich gerne mit karamellisierten” rosenkohl> . Nach dem Essen bleibt so gut wie nie ein Bissen übrig.

f you do find yourself with leftovers, thankfully they’re easy to store in the fridge and taste delicious cold or reheated the next day! Ich f Sie sich mit Resten tun finden, zum Glück sind sie einfach in dem Kühlschrank zu lagern und zu schmecken köstlich kalt oder am nächsten Tag aufgewärmt!

Was ist deine liebste Art, Kartoffeln zuzubereiten?

Gebratene Rosmarinkartoffeln

  1. Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. Die Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit Olivenöl beträufeln und mit den Händen gut umrühren.
  2. Reichlich mit Salz, Pfeffer und Rosmarin bestreuen. Nochmals werfen, um die Gewürze auf alle Stücke zu verteilen. Die Kartoffeln auf einem gut geölten Backblech verteilen.
  3. 35-40 Minuten rösten, die Kartoffeln umrühren und nach der Hälfte mit einem großen Spatel wenden. Kartoffeln sind fertig, wenn sie zart, goldbraun und leicht knusprig an den Rändern sind. Genießen!

Tadellos einfache Rosmarin-Bratkartoffeln

Zutaten

  • medium size red potatoes about 4 cups chopped bite size 8 mittelgroße rote Kartoffeln, ca. 4 Tassen, klein geschnitten
  • tablespoons olive oil 2 Esslöffel Olivenöl
  • teaspoon kosher salt adjust to taste 1 Teelöffel koscheres Salz nach Geschmack anpassen
  • teaspoon freshly cracked black pepper adjust to taste 1/2 Teelöffel frisch gerissener schwarzer Pfeffer nach Geschmack anpassen
  • large sprigs rosemary about 1 tablespoon minced 2 große Zweige Rosmarin ca. 1 Esslöffel gehackt

Anleitung

  1. Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. Die Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit Olivenöl beträufeln und mit den Händen gut umrühren.

  2. Reichlich mit Salz, Pfeffer und Rosmarin bestreuen. Nochmals werfen, um die Gewürze auf alle Stücke zu verteilen. Die Kartoffeln auf einem gut geölten Backblech verteilen.

  3. 35-40 Minuten rösten, die Kartoffeln umrühren und nach der Hälfte mit einem großen Spatel wenden. Kartoffeln sind fertig, wenn sie zart, goldbraun und leicht knusprig an den Rändern sind. Genießen!

{ursprünglich veröffentlicht am 23.10.13 – Rezeptnotizen und Fotos aktualisiert am 10.05.19}

Rosmarin-Bratkartoffeln sind im Begriff, Ihre Lieblingskartoffel zu werden! Wie man sie macht, erfahren Sie auf barefeetinthekitchen.com

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*