Hausgemachte Buttermünzen

Homemade Butter Mints sind altmodische, butterige, süße, minzige Bonbons, die wie keine im Laden gekauften Bonbons, die Sie jemals probiert haben, in Ihrem Mund schmelzen.

Homemade Butter Mints & Chocolate Butter Mints recipe by Barefeet In The Kitchen

Früher liebte ich Pfefferminzbonbons nach dem Essen, aber ich hatte seit Jahren keine mehr. Die letzten, die ich probierte, waren so trocken, dass sie knusprig wurden, und der Geschmack war so zahnpastaartig, dass ich mich entschied, sie nicht mehr zu kaufen. Das ist doch gar nichts!

Ich werde weitermachen und Ihnen sagen, dass diese unschuldig aussehenden Pfefferminzbonbons absurd süchtig machen. Ich bin heute mehrmals durch die Küche gegangen, nur um noch einen und dann noch einen zu probieren. Lassen Sie sich nicht von der Idee einschüchtern, dass es sich um Süßigkeiten handelt. Diese Münzstätten brauchten viel weniger Zeit, als ich erwartet hatte. (Im Ernst, es war weit unter einer Stunde von Anfang bis Ende!) Wenn Sie Spielteig rollen können, können Sie diese hausgemachten Buttermünzen machen!

Wenn Sie nach ein paar weiteren süßen Leckereien suchen, sind diese Cream Cheese Mints einfach zuzubereiten und verschwinden fast so schnell, wie Sie sie herstellen können. Old Fashioned Potato Candy ist eine weitere unterhaltsame Süßigkeit, die nur wenige Minuten Arbeit in der Küche erfordert. (Ich verspreche, Sie können die Kartoffel überhaupt nicht schmecken!)

Homemade Butter Mints & Chocolate Butter Mints recipe by Barefeet In The Kitchen

Selbst gemachte Buttermünzen u. Schokoladenbutter-Minzen

Rezept leicht angepasst von und dank Averie Cooks

Dessert Kurs: Dessert

: 60 servings (5 mints per serving) Portionen : 60 Portionen (5 Minzen pro Portion)

: 37 kcal Kalorien : 37 kcal

Zutaten

  • cup butter softened 1/4 Tasse Butter erweicht
  • teaspoon kosher salt 1/4 Teelöffel koscheres Salz
  • cup sweetened condensed milk or this homemade substitute for condensed milk 1/3 Tasse gesüßte Kondensmilch oder dieser hausgemachte Ersatz für Kondensmilch
  • cups powdered sugar * 3 1/4 Tassen Puderzucker *
  • teaspoon peppermint extract ** 1/2 Teelöffel Pfefferminz-Extrakt **
  • reduce the powdered sugar by the amount of cocoa used Optional: 1/4 Tasse Kakaopulver * Reduzieren Sie den Puderzucker um die Menge des verwendeten Kakaos

Anleitung

  1. In einer Rührschüssel die weiche Butter und das Salz vermengen. Einen Moment lang schlagen, um zu kombinieren. Kondensmilch dazugeben und nochmals verquirlen. Fügen Sie den Puderzucker eine Tasse nach der anderen hinzu und schlagen Sie, um gründlich zu kombinieren. (Wenn Sie die Schokoladenversion herstellen, schlagen Sie das Kakaopulver zuerst in den Puderzucker. Sie können diesen Schritt überspringen, aber es dauert etwas länger, das Kakaopulver in den fertigen Teig zu mischen.) Geben Sie die Pfefferminze hinzu, schmecken Sie und passen Sie sie an wie benötigt. Der Teig besteht hauptsächlich aus Krümeln, sollte aber zusammenkleben, wenn er zu einer Kugel gepresst wird. Es sollte überhaupt nicht klebrig sein. ***

  2. Nehmen Sie den Teig aus dem Mixer und ziehen Sie die Teile in Golfballgröße ab. (Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Teig auch fest einwickeln und im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie bereit sind, ihn auszurollen.) Rollen Sie jede Kugel in einen langen, dünnen Streifen mit einem Durchmesser von ca. 5 cm aus. Schneiden Sie die Streifen in kleine Stücke Minze-Stücke. Ich benutzte einen Pizzaschneider, um leicht hin und her zu rollen und sie schnell zu schneiden.

  3. Alternative Methode (für den Ungeduldigen): Rollen Sie den Teig auf eine Dicke von ungefähr 1/4 “aus. Schneiden Sie den Teig mit einem Messer oder einem Pizzaschneider in 1/2” (oder kleinere) Quadrate. Sie sehen vielleicht nicht so süß oder authentisch aus, aber es dauert nur ein paar Minuten, um alle Pfefferminzbonbons auszuschneiden.

  4. Verteilen Sie die weichen Stücke auf einem Backblech und lassen Sie sie über Nacht bei Raumtemperatur ruhen. Sie könnten den Vorgang beschleunigen und sie unbedeckt in den Kühlschrank stellen. Meins ging es gut auf der Theke. Wenn sie zur Lagerung ausgehärtet sind, geben Sie die Pfefferminzbonbons in einen luftdichten Behälter. Genießen!

  5. * Wenn Sie Schokoladenmünzen herstellen, reduzieren Sie den Puderzucker um die Menge des Kakaopulvers im Rezept. (Nachdem ich den Puderzucker zu meinem Rezept hinzugefügt hatte, teilte ich den Teig in zwei Hälften und fügte zwei Esslöffel Kakaopulver zu der Hälfte des Teigs hinzu. Dies führte zu einem etwas trockeneren Schokoladenteig, der etwas schwieriger zu verarbeiten war.)

  6. ** Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie den Pfefferminz-Extrakt zum Teig geben. Pfefferminze ist ein deutlich stärkerer Extrakt als Vanilleextrakt. Zu viel Pfefferminz-Extrakt ruiniert den Geschmack der Bonbons und lässt sie wie Zahnpasta schmecken. Ich füllte einen halben Teelöffel und fügte anfangs nur ungefähr 1/4 Teelöffel hinzu und fügte dann einen weiteren 1/8 Teelöffel und schließlich den letzten 1/8 Teelöffel zu der Mischung hinzu, nachdem ich sie jedes Mal probiert hatte.

  7. *** Wenn Ihre Pfefferminzbonbons klebrig sind, fügen Sie einfach zusätzlichen Puderzucker hinzu, bis

  8. Sie haben die gewünschte Textur. Es sollte nicht mehr als aa dauern

  9. Esslöffel oder zwei zusätzliche Zucker, um die richtige Konsistenz zu erreichen. Die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur in der Küche können sich auf diese Weise auswirken.

{ursprünglich veröffentlicht am 29.03.13 – Rezeptnotizen und Fotos aktualisiert am 23.12.17}

Hausgemachte Buttermünzen sind schmackhafter als jede im Laden gekaufte Minze, und sie sind auch EINFACH zuzubereiten! Holen Sie sich das Rezept bei barefeetinthekitchen.com

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*